BWV 59   Wer mich liebet, der wird mein Wort halten I
1. Aria (Duetto) S B
Tromba I/II, Tamburi, Violino I/II, Viola, Continuo
  Wer mich liebet, der wird mein Wort halten, und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm machen.
2. Recitativo S
Violino I/II, Viola, Continuo
  O, was sind das vor Ehren,
Worzu uns Jesus setzt?
Der uns so würdig schätzt,
Dass er verheißt,
Samt Vater und dem heilgen Geist
In unsern Herzen einzukehren.
O, was sind das vor Ehren?
Der Mensch ist Staub,
Der Eitelkeit ihr Raub,
Der Müh und Arbeit Trauerspiel
Und alles Elends Zweck und Ziel.
Wie nun? Der Allerhöchste spricht,
Er will in unsern Seelen
Die Wohnung sich erwählen.
Ach, was tut Gottes Liebe nicht?
Ach, dass doch, wie er wollte,
Ihn auch ein jeder lieben sollte.
3. Choral
Violino I/II, Viola, Continuo
  Komm, Heiliger Geist, Herre Gott,
Erfüll mit deiner Gnaden Gut
Deiner Gläubigen Herz, Mut und Sinn.
Dein brünstig Lieb entzünd in ihn'n.
O Herr, durch deines Lichtes Glanz
Zu dem Glauben versammlet hast
Das Volk aus aller Welt Zungen;
Das sei dir, Herr, zu Lob gesungen.
Alleluja, alleluja.
4. Aria B
Violino solo, Continuo
  Die Welt mit allen Königreichen,
Die Welt mit aller Herrlichkeit
Kann dieser Herrlichkeit nicht gleichen,
Womit uns unser Gott erfreut:
Dass er in unsern Herzen thronet
Und wie in einem Himmel wohnet.
Ach Gott, wie selig sind wir doch,
Wie selig werden wir erst noch,
Wenn wir nach dieser Zeit der Erden
Bei dir im Himmel wohnen werden.


Besetzung   Soli: S B, Coro: S A T B, Tromba I/II, Tamburi, Violino I/II, Viola, Continuo
Entstehungszeit   1723/24
Text   Erdmann Neumeister 1716; 1: Johannes 14,23; 3. Martin Luther 1524
Anlass   1. Pfingstfesttag
Diskussion   Aryeh Oron Julian Mincham

Bach Cantata Page