BWV 145   Ich lebe, mein Herze, zu deinem Ergötzen
a. Choral
Continuo
  Auf, mein Herz, des Herren Tag
Hat die Nacht der Furcht vertrieben:
Christus, der im Grabe lag,
Ist im Tode nicht geblieben.
Nunmehr bin ich recht getröst,
Jesus hat die Welt erlöst.
b. Coro
Tromba, Violino I/II, Viola, Continuo
  So du mit deinem Munde bekennest Jesum, dass er der Herr sei, und gläubest in deinem Herzen, dass ihn Gott von den Toten auferwecket hat, so wirst du selig.
1. Aria (Duetto) T S
Violino, Continuo
  Jesus (T), Seele (S)
{Tenor}
Ich lebe, mein Herze, zu deinem Ergötzen,
{Sopran}
Du lebest, mein Jesu, zu meinem Ergötzen,
{Tenor, Sopran}
{Mein, Dein} Leben erhebet {dein, mein} Leben empor.
beide
Die klagende Handschrift ist völlig zerrissen,
Der Friede verschalt ein ruhig Gewissen
Und öffnet den Sündern das himmlische Tor.
2. Recitativo T
Continuo
  Nun fordre, Moses, wie du willt,
Das dräuende Gesetz zu üben,
Ich habe meine Quittung hier
Mit Jesu Blut und Wunden unterschrieben.
Dieselbe gilt,
Ich bin erlöst, ich bin befreit
Und lebe nun mit Gott in Fried und Einigkeit,
Der Kläger wird an mir zuschanden,
Denn Gott ist auferstanden.
Mein Herz, das merke dir!
3. Aria B
Tromba, Flauto traverso, Oboe d'amore I/II, Violino I/II, Continuo
  Merke, mein Herze, beständig nur dies,
Wenn du alles sonst vergisst,
Dass dein Heiland lebend ist;
Lasse dieses deinem Gläuben
Einen Grund und Feste bleiben,
Auf solche besteht er gewiss.
Merke, meine Herze, nur dies.
4. Recitativo S
Continuo
  Mein Jesus lebt,
Das soll mir niemand nehmen,
Drum sterb ich sonder Grämen.
Ich bin gewiss
Und habe das Vertrauen,
Dass mich des Grabes Finsternis
Zur Himmelsherrlichkeit erhebt;
Mein Jesus lebt,
Ich habe nun genug,
Mein Herz und Sinn
Will heute noch zum Himmel hin,
Selbst den Erlöser anzuschauen.
5. Choral
Continuo
  Drum wir auch billig fröhlich sein,
Singen das Halleluja fein
Und loben dich, Herr Jesu Christ;
Zu Trost du uns erstanden bist.
Halleluja!


Besetzung   Soli: S T B, Coro: S A T B, Tromba, Flauto traverso, Oboe d'amore I/II, Violino I/II, Viola, Continuo
Entstehungszeit   19. April 1729
Text   Christian Friedrich Henrici (Picander) 1728; 5: Nikolaus Hermann 1560
Bemerkungen   Die Kantate ist auch unter dem Titel "So du mit deinem Munde bekennest Jesum" überliefert. In dieser Fassung sind die Sätze a (von JSB) und b (von Georg Philipp Telemann) wiedergegeben.
Anlass   3. Osterfesttag
Diskussion   Aryeh Oron Julian Mincham

Bach Cantata Page